Jobbörse für das Hotel- und Gastgewerbe - JOB-HOTEL
Newsletter|Presse|Fachbücher|Branchen-News|Werbung buchen|Anzeige schalten|Sitemap|Kontakt|Impressum

Karriereturbo Praktikum - Mit Engagement zum Traumberuf!


FÜR BEWERBER


FÜR ARBEITGEBER

Karriereturbo Praktikum- Mit Engagement zum Traumberuf!

Egal ob während der Schulzeit, in Anschluss an den Schulabschluss oder in den Semesterferien des Studiums. In jeder dieser Phasen gehört das Absolvieren eines Praktikums zum Standard/zur Norm; und dies auch aus gutem Grund.

Praktika können als perfekter Einstieg in den Traumberuf genutzt werden und bringen einem die Eigenschaften des angestrebten Berufsfeldes näher, lehren Sozialkompetenzen und helfen dabei, wichtige Berufserfahrung zu sammeln.

Gute Vorbereitung für ein Praktikum ist wichtig!

Gehen Sie daher motiviert und gut vorbereitet in Ihre Praktikumszeit und nutzen Sie die einmalige Chance, Ihren Traumberuf näher kennen zu lernen, bei den Leitern des Unternehmens eine guten Eindruck zu hinterlassen. Denn: Ein Praktikant, der Persönlichkeit, Engagement und Interesse zeigt, bleibt positiv im Gedächtnis, erhöht somit seine Chancen, später im Unternehmen übernommen zu werden.


Möchten Sie Ihr Praktikum als Karrierturbo nutzen, sollten Sie des Weiteren folgende Tipps beachten:

  • Informieren Sie sich im Vornherein über den Betrieb, in dem Sie ein Praktikum machen wollen (--> Guter Ruf?) und über die bestimmten Aufgabenbereiche, die für Ihren angestrebten Beruf von Bedeutung sind.
  • Informieren Sie sich im Vornherein (im Bewerbungsgespräch, telefonisch o.ä.) auch über die Möglichkeiten, die Sie im Rahmen des Praktikums bei der jeweiligen Firma haben. (--> Dürfen Sie in alle Bereiche "reinschnubbern"?, Wird Ihnen ein umfangreicher Einblick zugesagt?, Dürfen Sie auch mal selbst bei komplizierteren Vorgängen aktiv werden oder wird Ihre Hauptaufgabe das Kaffeeausschenken und Kopieren sein?)
  • Wenn Sie eine feste Anstellung suchen und nicht "nur" ein Betriebspraktikum o.ä. machen: Fragen Sie auch direkt beim Vorstellungsgespräch, ob eine Übernahme in genau diesem Unternehmen in Anschluss an das Praktikum in Frage kommen würde.
  • Seien Sie während des Praktikums neugierig, bringen Sie sich ein und fragen Sie immer wieder nach, wenn Ihnen etwas unklar ist oder Sie einfach nur etwas genauer betrachten möchten. Sie wollen ja schließlich etwas lernen.
  • Zeigen Sie Engagement und fragen Sie auch mal selbstständig nach neuen Aufgaben.
  • Beschweren Sie sich auch, wenn Sie sich mit Ihren Aufgaben unterfordert oder ausgebeutet fühlen. --> Sie machen ja schließlich das Praktikum, um etwas zu lernen.
  • Erhalten Sie einen umfassenden Einblick in die Firma und werden Sie herzlich behandelt, dann zeigen Sie Dankbarkeit, indem Sie am letzten Tag etwas ausgeben und Sie sich auch im Allgemeinen jeden Tag Mühe geben, Engagement und Interesse zeigen. --> Geben und Nehmen.

Stößt Ihr gezeigtes Engagement, Ihr Interesse nicht auf Gegenseitigkeit, können Sie davon ausgehen, dass das Unternehmen, das Sie ausgesucht haben, auf keinen Fall das richtige für die Zukunft ist. Der Fehler liegt also in diesem Fall nicht bei Ihnen, sondern bei dem entsprechenden Unternehmen.

Andersherum- sorgt Ihr Interesse und Engagement also dafür, dass Sie viele Informationen erhalten, vieles lernen- haben Sie mit diesem Unternehmen eine gute Wahl getroffen, es bietet gute Zukunftsperspektiven. Erhalten Sie jedoch in dieser Firma keine Arbeitsstelle, haben Sie dennoch folgenden Vorteil: Praktika v.a. in renommierten, namenhaften Unternehmen machen einen guten Eindruck und steigern Ihren allgemeinen Marktwert.

Praktika vermitteln erste Berufserfahrungen

Außerdem sind Praktika aus dem Grunde sinnvoll, dass sie Zeiten überbrücken, in denen Sie keine Arbeit haben/ Ihren Berufswunsch formen. Durch sie werden unschöne Lücken in Ihrem Lebenslauf geschlossen und Sie können außerdem allgemeine Berufserfahrung sammeln, eventuell Ihren Traumjob finden.


Abschließend hier noch Tipps zur erfolgreichen Praktikumssuche:
  • Praktikumsplätze sind allgemein an Aushängetafeln an Hochschulen, im Internet oder auf guten Jobportalen zu finden.
  • Außerdem: Der im Oktober 2004 gegründete Verein fairwork e.V., der gegen die Ausbeutung von Praktikanten/Praktikantinnen kämpft, verleiht Gütesiegel für Unternehmen, die besonders faire Arbeitsbedingungen aufweisen.

    Suchen Sie also eine angesehene Firma, die Ihnen angemessene Leistungen in Ihrem Praktikum bieten, dann sollten Sie sich dort über Unternehmen in Ihrer Nähe informieren, die mit einem Gütesiegel ausgezeichnet worden sind.

    http://www.fairwork-verein.de/cms/front_content.php
    http://www.fairwork-ev.de/cms/front_content.php?idcat=24


Denn: Es gibt leider keine Garantie für ein gutes Praktikum. Sie sind selbt gefordert, sich vorher umfassend zu informieren, um somit auch letztendlich die Leistungen zu erhalten, die Sie sich im Praktikum erhofft haben.