Kaufmann/-frau Tourismus und Freizeit

Ein Kaufmann für Tourismus und Freizeit arbeitet vorwiegend in Tourismusbüros, in Wellnesshotels, in Kultureinrichtungen, in Ausflugs- und Kreuzfahrtunternehmen oder in Erlebnisbädern. Weitere Arbeitsbereiche gibt es in Call- Centern oder bei Fahrzeugvermietern. Zur Arbeitstätigkeit gehört nicht nur das Entwickeln, Vermitteln, Verkaufen, Beraten und Informieren von touristischen Produkten und Dienstleistungen, sondern auch das Organisieren von Veranstaltungen sowie dem Koordinieren verschiedener Freizeitangebote unter Berücksichtigung individueller Kundenwünsche. Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit ist ein Ausbildungsberuf und erfolgt meist als duale Lehre.

Voraussetzungen

  • abgeschlossene ( schulische )Ausbildung als Kaufmann/-frau für Tourismus und Freizeit
  • kaufmännisches Denken
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Organisationfähigkeit
  • Kreativität
  • Beherrschung jeweiliger Fremdsprachenkenntnisse
  • gute Umgangsformen
  • Soft Skills

Mögliche Einstiegsberufe

  • Reiseverkehrskaufmann/-frau – Kuren und Fremdenverkehr
  • Reiseverkehrskaufmann/-frau – Touristik