Sporttherapeut/-in

Ein Sporttherapeut/-in hilft seinen Patienten dabei, ihre körperliche, psychische oder soziale Beeinträchtigungen mithilfe von Sport zu überwinden. Sporttherapeuten und -therapeutinnen arbeiten hauptsächlich in Rehabilitations- und Kurkliniken, Krankenhäusern, Facharztpraxen für Sportmedizin und Reha- und Therapiezentren, Gesundheitszentren, Sportverbände, Krankenkassen, Hochschulen oder Kurhotels. Sie können aber auch Sportgeräte herstellen, z.B therapeutische Geräte.

Voraussetzung:

  • Spaß zum Umgang mit Menschen
  • Sportbegeistert
  • Spaß an Pädagogik
  • Eigene körperliche Fitness
  • Wissbegierig an Ernährungs- und Gesundheitsfragen
  • Spaß bei pädagogisch-anleitender Tätigkeit (unterschiedliche Personenkreise bei sportlichen Aktivitäten anleiten, um z.B. koordinative Fähigkeiten und motorisches Lernen zu schulen)
  • Spaß zu helfender und betreuender Tätigkeit
  • Spaß an analysierendem Denken (z.B. neue sporttherapeutische Konzepte entwickeln)
  • Talent zu planender und organisierender Tätigkeit (z.B. Sportveranstaltungen planen)